für Radiologie und Nuklearmedizin - Dres. med. Heim, Thiel, Kimpel, Göttmann

CT des Halses/der Halsweichteile

CT-Untersuchungen des Halses eignen sich vor allem für die Beurteilung von Lymphknoten, des Kehlkopfs oder der Weichteile im Halsbereich.

Die Aufnahmen erfordern meistens eine Kontrastmittelgabe in die Armvene während der Untersuchung, um die Blutgefäße des Halses besser von den anderen Gewebsstrukturen abgrenzen zu können. Computergenerierte Rekonstruktionen können weitere Schnittebenen des Halses darstellen.