für Radiologie und Nuklearmedizin - Dres. med. Heim, Thiel, Kimpel, Göttmann

CT des Kopfes

(Hirngewebe, Nasennebenhöhlen, Dental-CT)

Hier führen wir üblicherweise durch:

ohne Kontrastmittelgabe:

  • Untersuchungen
    • der Nasennebenhöhlen
    • des Hirngewebes nach Schädelprellung 
  • Dental-CT vor Zahnimplantation
    (Bitte beachten Sie, dass Dental-CT-Untersuchungen nicht von den Gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden.)

 

mit Kontrastmittelgabe:

  • Abklärung von Durchblutungsstörungen des Hirngewebes

  • Ausschluß entzündlicher oder tumoröser Veränderungen, unklare Kopfschmerzen

  • Zudem können Aussagen über das Vorliegen eines Schlaganfalls oder eines Hirninfarkts getroffen werden.